Begleitung
Gemeinsam besser werden

Optimieren Sie
Ihr
Betriebsklima

Machen Sie Ihr Unternehmen attraktiver

Durch die Organisations-Kultur-Entwicklung wird Ihr Unternehmen attraktiv: Die besten Mitarbeiter kommen zu Ihnen in das Unternehmen und bleiben.
Ein gutes Image: Sie haben einen Unternehmensruf, nach dem sich Mitarbeiter sehnen.
Zu einer guten Unternehmenskultur gehören drei wesentliche Merkmale:
  • Sinnvoll arbeiten
  • Selbst wirksam sein (etwas schaffen)
  • Anerkennung bekommen
Ziele sind auch:
  • Mitarbeiterbindung
  • Wohlfühlen
  • Image
  • Liefertreue
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
  • Kundenzufriedenheit
  • Generationswechsel
  • Reibungslose Schnittstellen

So machen wir das

Im Kern ermöglichen wir euch bessere, bewegende, offene Dialoge. Mit vier Arbeitsformen bringen wir euer Unternehmen, eure Organisation auf Erfolgskurs.
  • 1. Dialogwerkzeuge

    In den letzten 25 Jahren haben wir ganz Pragmatisch echte Werkzeuge für Führungskräfte, Teamleiter usw. entwickelt. Werkzeuge die helfen gute Gespräche zu führen. Im Team, Mitarbeitergespräche, in der Rolle als Coach, für Workshops usw.
    Diese Werkzeuge sind schnell lernbar und direkt einsetzbar.
  • 2. Bewegende Strategietagung für das Führungsteam

    Wir gehen mit den Inhabern, Geschäftsführern, Abteilungs-/ Teamleiter in den Dialog. Im Rahmen von Strategietagen, Workshops, Coaching. Besonders beliebt sind (r)auszeiten auf der Segelyacht von zwei Stunden bis zwei Tage. Hier ist eine sehr gute Möglichkeit über alles wichtige zu sprechen.
  • 3. Team-Tage

    Beim Teamtag weiß das ganze Team in wenigen Stunden was sie gut ausmacht, wo die Weiterentwicklungspunkte sind, denn sie wurden klar benannt UND es gibt gleichzeitig konkrete Lösungen.
  • 4. Intervall Workshops im Unternehmen

    Etwa alle 4 Wochen kommen wir zu euch in das Unternehmen und führen einen Workshop für die bessere Zusammenarbeit durch. Jeweils ein Thema das speziell in eurem Unternehmen als Wichtig für die Weiterentwicklung erkannt wurde, wird pro Monat angepackt. In den folgenden Wochen werden die konkreten Ergebnisse direkt umgesetzt und gemessen. Lieber eine Sache 1000 mal , statt 1000 Dinge einmal machen. So gelingt die Verbesserng und Weiterentwicklung eures Unternehmens garantiert!
Ergänzend mit Arbeitsformen
  • Analyse der Kultur, 360 Führungsfeedback, Team Analyse
  • Team Coaching
  • Kollegiale Beratung im Führungskreis
  • Outdoor Lernen
  • Segeln für und auf der Leader SHIP

Es sind die Karten neu gemischt und jeder fiebert dem Blatt entgegen, mit dem er im nächsten Spiel ausspielen darf und bedienen muss. Und nach welchen Regeln gespielt wird, und was jetzt Trumpf ist – das muss erst noch herausgefunden oder vereinbart werden.

Jetzt ist Führung gefragt, das strategische, das technologische – und das menschliche zusammen zu führen!

Wir begleiten Sie auf dem Veränderungsprozess: Das Ganze im Blick, menschlich, methodenkompetent.
Wir arbeiten mit Ihnen in Einzelgesprächen, bzw. Kernteamgesprächen mit den Entscheidern, Workshops, Strategietagungen, Trainings.

Analyse der Unternehmenskultur

Wissen, woran Sie sind: Kultur-Analyse und strategische Entwicklung der Unternehmenskultur

Erkennen Sie den aktuellen Stand Ihrer Unternehmenskultur. Entwickeln Sie Ziele und finden Sie Wege dahin.
  • Einführung

    Für den Erfolg ist entscheidend, zu wissen was die Mitarbeiter motiviert, aus welchen Gründen sie evtl. in die innere Kündigung gehen, wofür sie sich begeistert einsetzen.

    Denn wenn Sie diese und andere Faktoren kennen, wissen Sie auch was Sie verändern und stärken können, um zufriedener und effektiver zu arbeiten.

  • Zielgruppe
    Die Analyse geht i.d.R. von der Geschäftsführung oder der Personalabteilung aus.
    Sie kann im Führungskreis ansetzen, einen Querschnitt aller Mitarbeiter aufgreifen oder bei kleineren Unternehmen alle Personen umfassen.
  • Ziele und Nutzen
    In der Analyse der Unternehmenskultur erhalten Sie ein umfassendes Bild, wie entscheidende Aufgaben angepackt werden, welche menschlichen Grundbestrebungen wie gut erfüllt sind. So wird ein Entwicklungsweg deutlich.
  • Inhalte

    Die Kultur-Analyse erfolgt auf zwei Ebenen, die einzeln oder ergänzend eingesetzt werden:

    1. Anonyme Online-Umfrage zur Einschätzung wesentlicher Faktoren und Besprechung der Kultur mit wichtigen Schlüsselpersonen. So haben die Beteiligten das sichere Gefühl, ihre Meinung offen sagen zu können
    2. Assessmentübungen, in denen die Art und Weise der Zusammenarbeit und Kulturmuster deutlich gezeigt werden. Durch diese (spielerisch anmutenden) Übungen werden grundlegende Muster offenkundig. Selbsterkenntnis war nie so leicht und angenehm.
  • Besondere & bewährte Methoden
    Für die Analyse wird eine Struktur gewählt, die genauso für Führungskräfteentwicklung, Teamentwicklung, Marketingformen angewandt wird. Erkenntnisse und Wege sind auf diese Weise leicht übertragbar. Es entwickelt sich mit der Zeit eine gemeinsame Sprache zur hilfreichen Struktur, die z. B. auch in den Mitarbeitergesprächen und Strategiemeetings genutzt wird.
Neugierig geworden?
Lass uns einfach drüber sprechen!
Konkreter Anlass?
z.B. Thema, Termin, Ziel, …
Schick eine Mail - wir melden uns!
Uns Kennenlernen?
Herzlich gerne!

Die Kraft der klaren Ziele nutzen

Wissen, was Sie wollen: fokussierte Ziele, Visionen, Werte

Mit dem Unternehmensziel wird die angestrebte Identität eines Unternehmens beschrieben. Ein klares Ziel gibt in vielen Entscheidungssituationen, gerade in schwierigen Zeiten, Orientierung für das Handeln von Führungskräften und Mitarbeitenden.

Finden Sie Antworten auf die wesentlichen Fragen

  • Wer sind wir? (Was macht uns aus und was wollen wir erreichen?)
  • Wem nutzen wir? (Für welche Menschen, Kunden, Zielgruppen machen wir das Leben angenehmer, sicherer oder besser?)
  • Einführung
    Wenn alle Mitarbeitende ihr Handeln auf das abgestimmte Ziel ausrichten ist die Wirkung für das Unternehmen enorm. Fokussierte Ziele sind die größten Stellhebel für die positive Entwicklung. Dabei sind einige Aspekte bei der Zielfokussierung zu beachten. So gehört die klare Vision als übergeordneter Punkt genauso dazu, wie ein Wertebild, das von allen getragen und gelebt wird.
  • Zielgruppe
    • Inhaber / Geschäftsführer
    • Führungskreis
    • bei kleinen Unternehmen das gesamte Team
  • Ziele und Nutzen
    Die Energie aller richtet sich auf das Ziel. Dadurch wird dieses effizienter und schneller erreicht. Gleichzeitig steigt die Motivation und Reibungsverluste werden kleiner.
  • Inhalte
    • Erarbeiten der Vision mit Hilfe der Benennung von Bildern (Lat.: Videre = Sehen) – Denn ein klares Bild vor Augen, was das Unternehmen ausmacht, verstärkt die Energie, Ziele zu erreichen
    • Workshop zu den Zielen der Entscheider – Denn Klarheit an der Spitze sorgt für die Übereinstimmung im Team
    • Workshop zu den persönlichen und wählbaren Zielen – Denn wenn die persönlichen Ziele erreicht werden, sind die Personen engagierter dabei, die großen Ziele zu erreichen
    • Workshop zu Unternehmenswerten, nach denen das Handeln ausgerichtet ist
  • Besondere & bewährte Methoden

    Der lebendige und offene Dialog mit verschiedenen Moderationsformen bringt zu Tage, um was es wirklich geht, was die inneren Antreiber sind, die zum Erfolg führen. Die Personen sind beteiligt und mitverantwortlich im Prozess der Entwicklung genauso wie bei der kontinuierlichen Umsetzung.

    • Lebendige Dialoge bei dem auch die persönlichen Intentionen und Ziele berücksichtigt werden
    • Übungen, die verdeutlichen, was klare Ziele bedeuten und wie sie wirken
    • Die aktive und ritualisierte Reflexion (Review) macht den Unterschied
Der Weg zu einer Vision ist KEIN Leitbild, das in der Praxis schnell zu Missstimmung führt, da die Perfektion der Sätze nicht immer gelingt. Vielmehr wird eine Reflexionskultur bei Mitarbeiterbesprechungen, Strategietagungen und Führungskräfteentwicklung etabliert. Hier wird immer wieder besprochen, wie wichtige, erarbeitete Werte gelebt werden und was für die Zukunft geschehen soll. – So entsteht eine Kultur des Vorbildes (statt Leitbild), die motiviert und Richtung gibt.
Neugierig geworden?
Lass uns einfach drüber sprechen!
Konkreter Anlass?
z.B. Thema, Termin, Ziel, …
Schick eine Mail - wir melden uns!
Uns Kennenlernen?
Herzlich gerne!

Strukturiert arbeiten

Klare Aufgaben- und Rollenverteilung

Teams sind, das haben internationale Untersuchungen gezeigt, dann am erfolgreichsten, wenn viele unterschiedliche Rollen, die sich ergänzen, besetzt werden können. Diese Vielfalt und die nötige Kommunikation sorgen dafür, dass sämtliche Stärken ausgespielt und Fehler vermieden werden.
Der Teamrollen-Check zeigt, welche Rolle von welcher Person besetzt ist und ob:
  • einzelne Bereiche fehlen
  • Überschneidungen vorkommen
  • die Andersartigkeit verschiedener Persönlichkeiten toleriert und genutzt wird.
  • Zielgruppe
    • Alle Arbeits-, Projekt- und Führungsteams sowie alle sonstigen Gruppen, in denen immer wieder Unklarheiten vorkommen. Wer macht was? Bleiben Aufgaben unerledigt oder werden gar doppelt bearbeitet?
    • Teams und ihre Mitglieder, die sich immer wieder fragen: Was ist hier eigentlich genau meine Aufgabe?
    • Teams, in denen Erneuerungen stattgefunden haben oder anstehen: Neue Teammitglieder, neue Teamleitung, neue Aufgaben.
    • Teams, in denen Personen, die anders strukturiert arbeiten, abgewertet werden, statt deren Fähigkeiten als Gewinn für die Gruppe zu sehen.
  • Ziele und Nutzen
    • Individuelle Fähigkeiten und Grundeigenschaften im Rollenprofil kennen und schätzen lernen, persönliche Fähigkeiten im Team einbringen
    • Eigenarten der unterschiedlichen Teammitglieder stärker wertschätzen
    • Andersartigkeit als Chance wahrnehmen
    • Arbeit wird gesehen und selbstständig bearbeitet
    • Arbeit bleibt nicht liegen
    • Arbeit wird nicht doppelt gemacht
    • Energie wird für die eigentlichen Aufgaben verwendet
    • Höhere Arbeitszufriedenheit durch gegenseitige Wertschätzung
    • Verbesserung der Ergebnisse
  • Inhalte
    • Persönlichkeitsprofil, insbesondere Teamprofil erstellen
    • Klare Rollen- und Aufgabenverteilung einüben
    • Über die Theorie sprechen, die unterschiedlichen Rollen im Team kennen lernen
  • Besondere & bewährte Methoden
    • Die individuellen Vorlieben für bestimmte Rollen erarbeiten
    • Die typischen Rollen-Stärken jeder Person darstellen
    • Aufgaben- und Rollenverteilung besprechen
    • Mit In- und Outdoor-Übungen die neu gestaltete Aufgabenverteilung einüben
Neugierig geworden?
Lass uns einfach drüber sprechen!
Konkreter Anlass?
z.B. Thema, Termin, Ziel, …
Schick eine Mail - wir melden uns!
Uns Kennenlernen?
Herzlich gerne!

Klar und wertschätzend reden

Klare Kommunikation

  • Einführung
    Die Kommunikation ist als ein zentrales Thema zu sehen, das in allen Entwicklungen immer eine große Bedeutung hat. Eine Verbesserung der Kommunikation schult sowohl die Fähigkeit, andere richtig zu verstehen, als auch selbst klare Aussagen zu treffen. So werden in Zukunft Missverständnisse und absichtliche bzw. unabsichtliche Abwertungen einer anderen Person vermieden.
  • Zielgruppe

    Alle Mitarbeitenden des Unternehmens. Teilweise mit unterschiedlichen Schwerpunkten für die Kommunikation:

    • als Führungskraft
    • an den Kunden gerichtet
    • innerhalb des Teams
  • Ziele und Nutzen
    • Sich gegenseitig verstehen und nicht aneinander vorbei reden, vermeidet unnötige Aufwendungen und Missstimmungen
    • Wissen, wie man „schwierige Gespräche“ weiterführend gestaltet. (Entwicklung = Akzeptanz + Konfrontation), verbessert dauerhaft die Situation
    • Absprachen zielgerichtet durchführen, damit die Kunden die zugesagte Leistung erhalten
    • Meetings effektiv gestalten, damit alle wissen woran sie sind und was geschieht
    • überzeugend Auftreten, denn Sie wollen zu den Besten gehören
  • Inhalte

    Lernen Sie die Grundlagen der Kommunikation, die fünf Seiten einer Nachricht, die persönlichen „Ohren und Münder“ kennen. – Denn dann haben Sie ein Handwerkzeug um Gespräche voranbringend steuern und klären zu können.
    Den eigenen Kommunikationsstil entdecken und dessen Wirkung erfahren. – Denn so treten Sie selbstbewusst auf.
    Aktiv zuhören und Feedback geben. – Denn dann ist die andere Person sicher, woran Sie mit Ihnen sind. Klare Standpunkte beziehen. – Denn so bringen sie Ihre Ansichten in angenehmer Form vor.

    Besondere Anlässe, für die wir besondere Vorgehensweisen anbieten:

    • Mitarbeitergespräche
    • Teamsitzungen leiten
    • Konfliktgespräche führen
    • Kundengespräche
  • Besondere & bewährte Methoden
    Übungen (In- und Outdoor), die in Form von kleinen, spannenden Projekten zeigen, wie die Kommunikation untereinander gestaltet wird.
    Solides Handwerkzeug der Kommunikation, perfektioniert im Dialog mit Schulz von Thun, leicht verständlich für die Reflexion der eigenen Kommunikation aufgearbeitet.
    Coaching Tools und feinfühlige Aufmerksamkeit, um die Themen hinter den Themen wahrzunehmen und zu berücksichtigen. – Damit Sie sich wirklich verstanden fühlen.

Praxisbeispiel

  • Ausgangslage
    Zwei eng miteinander verknüpfte Abteilungen der E.ON Westfalen Weser AG arbeiten an zwei Orten. Das führt naturbedingt zu Schwierigkeiten in der Kommunikation.
  • Herangehensweise

    Bei einem gemeinsamen Tag der Mitarbeiter beider Standorte wurde als Einstieg in das Thema „Kommunikation“ eine Outdoor-Übung durchgeführt:
    Von verschiedenen Ausgangspunkten im Wald sollten die Kleingruppen „Produkte“ sammeln. Nach einer Experimentierphase, in der das Waldstück begangen, vermessen und markiert werden konnte, begann die eigentliche Durchführungsphase.

    In dieser Phase durfte das Waldgebiet nur noch mit verbundenen Augen betreten werden. Zur Lösung der Aufgabe war eine besonders gute Kommunikation wichtig: Die Gruppen mussten absprechen, wer welches Produkt sammelt (=Auftrag bearbeitet). „Außendienstmitarbeiter“ (blind) mussten vom „Stammsitz“ (sehend) aus gesteuert werden.

  • Ergebnisse
    Die Übung wurde zu einem Schmelztiegel aller real vorhandenen Kommunikationsthemen. Über den Umweg „Outdoor-Übung“ konnten die realen Alltagssituationen besprochen und geklärt werden.
Michael Wippermann E.ON Westfalen Weser AG
Neugierig geworden?
Lass uns einfach drüber sprechen!
Konkreter Anlass?
z.B. Thema, Termin, Ziel, …
Schick eine Mail - wir melden uns!
Uns Kennenlernen?
Herzlich gerne!

Projekte agil zum Erfolg führen

Das magische Quadrat von Zeit, Kosten und Qualität lösen. Stressfrei zum Ziel

Projekte werden zunehmen agil angepackt. Dies bezeichnen wir auch als mit "Sinn und Verstand" arbeiten. Mitdenkend, Eigenverantwortung und Verantwortung für dasganze Übernehmen. An den richtigen Stellen flexibel reagieren und den Rahmen wiederum gemeinsam klar absprechen.
  • Einführung

    Fakt

    Ein Großteil von Projekten wird nicht zum festgelegten Termin in der gewünschten Qualität fertig.

    Wirkung

    Wenn immer mehr Arbeit in immer weniger Zeit unter zunehmenden Druck fertig werden soll, führt dies u.a. zu Stress, Krankheit, unternehmerischen Verlusten.

    Ursache

    Zu einem sehr großen Teil liegt dies an einem nicht zufriedenstellenden Projektprozess und an der Art der Zusammenarbeit in der Projektgruppe. Wesentliche Erfolgsfaktoren sind ungenügend ausgeprägt:

    • fokussierte Ziele
    • Zuverlässige Absprachen
    • Klare Kommunikation
    • Verantwortungsvolle Aufgabenübernahme
    • Wirksame Führung
  • Zielgruppe
    • Teams und Unternehmen, die stark in Projekten arbeiten
    • Projektleiter
    • Scrum Master
    • Agile Coachs und agile Teams
  • Ziele und Nutzen
    • Zufriedene Kunden, da in der gewünschten Qualität, termingerecht das Ergebnis erreicht wird
    • Zufriedene Mitarbeiter, da ohne Stress, dafür aber mit mehr Spaß, am Projekt gearbeitet wird
    • Zufriedene Führungskräfte, da die ersten beiden Punkte erreicht werden
    1. Bewusstsein für die Projektkommunikation stärken und Umsetzungswege etablieren
    2. Projektmanagement Know-how in Testprojekten umsetzen, reflektieren und für die Zukunft gewinnbringende Erkenntnisse nutzen
    3. Umfangreiche Analysen der Zusammenarbeit in Projekten
    4. Höhere Mitarbeiterzufriedenheit
    5. Stärkung des Teamgeistes Optimierung von Projektprozessen
    6. Höhere Kundenzufriedenheit Know-how zum Projektmanagement
  • Inhalte
    • Lernprojekte, die sehr erkenntnisreich sind und zudem noch Spaß machen
    • Projektmanagment Know-how und Reflexion, wie dieses umgesetzt wird
    • Austausch im Team über Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten der eigenen Projektarbeit
    • Agile Arbeitsformen und agile Haltung
  • Besondere & bewährte Methoden

    Übungsprojekte von wenigen Minuten bis hin zu mehreren Stunden Dauer.
    An der Art und Weise WIE diese Projekte bewältigt werden, werden Stärken und Potenziale der eigenen Zusammenarbeit im Projekt erkannt, analysiert und gestärkt.
    Transfer, wie die Erkenntnisse in den Alltag dauerhaft umgesetzt werden können.

    Begleitend: Auf Wunsch, Coaching für die Führungskraft.

Praxisbeispiel

  • Ausgangslage

    In unserem IT-Unternehmen stellen die Kunden uns den Auftrag, zum bestimmten Termin Ihre Internetseite zu erstellen oder zu optimieren.

    Die Anzahl der Projekte, sich ständig neu und weiterentwickelnde Kundenwünsche und das Wachsen des eigenen Unternehmens berschäftigen halten uns auf Trab. Die Projekte werden zwar termingerecht und in guter Qualität abgeschlossen, aber unser Wunsch ist es, dies in mehr Ruhe und bewährten inneren Strukturen umzusetzen.

  • Herangehensweise

    Das Beratungsunternehmen mit Jörg Friebe führte mit uns mehrere Projekte durch, die uns in kurzer Zeit sehr eindrücklich aufzeigten, wo unsere eigenen Knackpunkte liegen. So haben wir z.B. deutlich erkannt, welche positiven Auswirkungen eine klare Zielformulierung mit dem Kunden und intern im Team hat.

    In drei Tagen gingen wir mit Herrn Friebe die verschiedenen Faktoren der Projektkommunikation und Teamarbeit durch und haben viele konkrete Handlungsschritte für unsere tägliche Arbeit erarbeitet.

  • Ergebnisse

    Im Vorfeld haben wir bei einem Impulstraining schon unsere regelmäßigen Teamsitzungen fest etabliert.

    Durch den jetzigen Beratungsprozess sind klare Punkte hervorgetreten, wie wir die Meetings noch effektiver nutzen können, um die Projekte reibungsloser, stressfreier und damit noch qualitätsvoller abzuschließen.

Peter Embscher, YTPI Internetagentur
Neugierig geworden?
Lass uns einfach drüber sprechen!
Konkreter Anlass?
z.B. Thema, Termin, Ziel, …
Schick eine Mail - wir melden uns!
Uns Kennenlernen?
Herzlich gerne!

Erfahren Sie mehr über unsere Trainingsangebote oder nutzen Sie unser Angebot der langfristigen Begleitung um Ihr Unternehmen voran zu bringen.

KOMM.aktiv GmbH & Co. KG

Jörg Friebe

Ellerhorst 9 | 21521 Aumühle (bei Hamburg)
04104 9 94 24 71
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Roland Florin

Marktstr. 18 | 33039 Nieheim
05274 9 52 90 77
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!