Führungskraft auf Zeit

Ein vorbildliches Projekt im Kreis Höxter, wie zukünftige Mitarbeiter*innen im Arbeitsalltag bewusst gefördert werden können. Die Azubis der KHWE übernehmen die Leitung für eine chirurgische Station in einem Krankenhaus. Die Auszubildenden als Führungskraft auf Zeit.

Führungskraft auf Zeit. Schüler leiten eine Station

Photo by Luis Melendez on Unsplash

Dieser handlungsorientierte Lernansatz mit dem Ernsthaftcharakter des Arbeitsalltags kombiniert bietet für alle Seiten eine großartige Lernerfahrung.

Idealer Rahmen durch handlungsorientiertes Lernen

Für die Azubis in erster Linie: sie erhalten das Vertrauen und die nötige Sicherheit (Dopplung der Pflegekräfte), um sich dieser Herausforderung zu stellen und die Aufgaben der Stationsleitung eigenständig zu organisieren. Durch das eigene Erleben kann man sich bestens auf zukünftige Leitungsfunktionen vorbereiten. Es ermöglicht auch das Nachvollziehen von Leitungsentscheidungen im Arbeitsalltag.

Lernchance auch für die Unternehmensleitung

Für die Geschäftsführung des Krankenhausverbundes gibt es auch etwas zu lernen. Nämlich wie man Personalentwicklung und den Einsatz von Führungskräften so gestalten kann, dass eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit entstehen kann. Beiläufig wird in dem Bericht erwähnt, dass die Schülerin zur Stationsleitung von ihren Mitschüler*innen gewählt wurde. Ein nicht zu vernachlässigender Punkt, da den Mitarbeitenden in der Regel Vorgesetzte vor-gesetzt werden.

Führung in Zeiten zunehmender Komplexität

Wer in Zeiten zunehmender Komplexität und abflachenden hierarchischen Strukturen als Unternehmen bestehen will, benötigt schlagkräftige Teams, mit einer hohen Selbstreflexionskompetenz und hoher Verbundenheit. Die Führungskraft auf Zeit, selbst gewählt – nicht vorgesetzt – kann ein Mittel sein, diese Fähigkeiten im Team auszubauen.

Voraussetzungen für die „Führungskraft auf Zeit“

Dazu muss definiert sein, was Aufgaben und Rolleninhalte der Führungskraft sind. Eine Führungskraft muss sich nicht durch ein Mehr von Fachwissen beweisen. Das ist häufig der Grund, warum Führungskräfte die Weiterentwicklung der Mitarbeitenden vernachlässigen oder gar be- bzw. verhindern, da sie das Gefühl haben, sich entbehrlich zu machen, wenn sie andere auf die Wissensbasis von sich selbst oder darüber hinaus verhelfen.

Führung König Führungskraft Zepter Führungskraft auf Zeit
Wie sollte die ideale Führungskraft handeln?

Führungskräfte benötigen allem voran die sogenannten Soft skills, die Kompetenzen, Menschen zu verbinden und das Team zu befähigen, so das Beste aus sich herauszuholen. Sie sollte die Entscheidungsfindung vorantreiben und vor allem abschließen können, sie sollten einen Rahmen schaffen, in dem die unterschiedlichsten Bedürfnisse gesehen und erfüllt werden können und Kompetenzen und Fähigkeiten bestmöglich miteinander kombiniert werden. Wo Kooperation statt Konkurrenz gelebt und gefördert wird, kann sich Großes entfalten.

Regelmäßige Reflexion

Vorausgesetzt wird, dass sich das Team und die Teamleitung regelmäßig fragen müssen, ob die Konstellation Team und Führungskraft noch als stimmig angesehen wird. Wie ist das Vertrauensverhältnis und wie wird Führung gelebt. Und es muss eine Kultur herrschen, in der die Abwahl einer Person aus der Rolle der Führungskraft oder die bewusste Entscheidung der Führungskraft, diese Rolle nicht weiter erfüllen zu können oder zu wollen, nicht als persönliches Versagen gesehen, sondern als Chance zur Weiterentwicklung des Teams wahrgenommen wird.

Dieser hohe Anspruch an Führung in komplexen Zeiten kann sinnerfülltes Arbeiten für Führungskräfte wie Teammitglieder ausmachen und eine Antwort auf die Anforderungen der VUCA-Arbeitswelt ausmachen.

Jörg Friebe berichtet darüber in seinem Buch „Sinnerfülltes Arbeiten“ und ordnet diese Form der Organisationsentwicklung in den von ihm vorgestellten Sinn-Kompass ein.

Über das Buch

Der Diplompädagoge und Erfolgsautor Jörg Friebe ist für sein jüngstes Buch „Sinnerfülltes Arbeiten“ der Frage nachgegangen, warum die Skandinavier laut World Happiness Report als die glücklichsten Menschen Europas gelten.

Sinn erfülltes Arbeiten Buch Jörg Friebe

Der Segel-Coach war mit seiner Yacht, die „Glückwärts“, im Sommer 2018 ein Vierteljahr auf der Ostsee unterwegs und hat Unternehmer aus den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen befragt. Er fand aber auch heraus, wie es eine deutsche Bootwerft in heutigen Zeiten schafft, mehr geeignete Bewerber anzulocken, als sie einstellen kann. Oder wie es durch regelmäßige innerbetriebliche Seminare gelingt, die Mitarbeitenden auf mehr Kundenorientierung einzuschwören oder wie es einem
Malermeister möglich ist, ein Vierteljahr Segelurlaub zu machen.

Segelyacht Glückwärts Führungskraft auf Zeit

Der Schlüssel zum Erfolg ist in fast allen Fällen, dass die Arbeitnehmer ihre Tätigkeiten als sinnstiftend und erfüllend wahrnehmen. Dann gehen Sie gerne zur Arbeit, kooperieren miteinander und
finden neue Lösungen.

Sein Buch ist eine Ideenquelle für alle Arbeitgeber wie angestellte Führungskräfte.

Während der angebotenen Coachings, Trainings und Workshops auf der Segelyacht erhalten Sie viele Impulse aus dem Buch.

Mut zum ersten Schritt

Sehen Sie diese Herangehensweise für sich und Ihr Unternehmen?

Nur Mut. Gern begleiten wir Sie auf dem Weg, die Kultur ihres Unternehmens auf die Herausforderungen der Zukunft auszurichten und Schritt für Schritt – unter Einbezug der Mitarbeitenden – eine Unternehmenskultur aufzubauen, in der Mitarbeiterzufriedenheit und Employer branding, Magnetwirkung für neue Mitarbeitende nicht nur hohle Floskeln sind, sondern gelebt werden.

Handwerkszeug zur DialogFÜHRUNG

Das von uns aus 25 Jahren Erfahrung in der Begleitung von Teams und Organisationen entwickelte Handwerkszeug für Führungskräfte unterstützt Sie dabei, Themen und Inhalte mit Ihren Mitarbeitenden strukturiert anzusprechen und weiterzuentwickeln, sowie nachhaltig im Blick zu halten.

Führungskräfte begleiten Handwerkszeug Dialogführung reflexionsRAD

Nutzen Sie dazu unser BDVT-zertifiziertes „Steuerrad der Führung“, auch ReflexionsRAD genannt, weitere haptische Werkzeuge, sowie unsere Online-Analysetools wie das Team-Navi oder die Kulturanalyse.

Workshop „Souverän führen“

Eine Einführung in die Nutzung des Handwerkszeug der DialogFÜHRUNG erhalten Sie auch auf unserem Workshop für Führungskräfte: Souverän führen. Informationen dazu finden Sie unter https://resoltat.de/workshop-souveraen-fuehren/

Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch.